Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-anja.com © 2017

Onlineerziehung Telefonerziehung und Fetischlivecam

 

Geldsklave doppelt abgemolken

Mein Geldsklave Marks hatte gestern mal wieder bei meiner Hotline angerufen und sich die Kohle aus den Taschen ziehen lassen. Es ist immer wieder ein einfaches Spiel bei ihm, denn ich habe ihn sehr lange hinhalten können, aber das ist genau das, was mein Geldsklave möchte und auch dringend braucht.



 



Am Telefon dauergeil gehalten: Geldsklave wollte nur noch zahlen



 



Geldherrin Hotline



Ich habe ihn 51 Minuten lang in meiner Hotline*** lassen, ohne jegliche Hoffnung auf Erlösung. Vor lauter*** konnte mein Zahlsklave kaum denken, was ich natürlich zu meinem Vorteil ausgenutzt habe. Da ich als seine Geldherrin nie genug bekommen kann, habe ich ihn nicht nur am Telefon abgezockt, sondern ihn nebenbei immer wieder seine Coins aufstocken lassen.























































2017.08.02 22:08:06 50,00 € 5000 Coins xxxx  
2017.08.02 22:03:54 -50,00 € 5000 Coins Coins stornieren -
2017.08.02 22:02:13 -60,00 € 6000 Coins Coins stornieren einfach so
2017.08.02 21:56:55 -50,00 € 5000 Coins Coins stornieren spritzerlaubnis
2017.08.02 21:56:04 100,00 € 10000 Coins xxxx  
2017.08.02 21:49:53 -25,00 € 2500 Coins Coins stornieren -
2017.08.02 21:46:37 50,00 € 5000 Coins xxxx  


 



Damit er auch immer wieder einen Grund hatte, Coins zu kaufen, habe ich ihm diese immer wieder abgezogen. Zwischendurch habe ich ihm die Hoffnung gegeben, endlich mal abspritzen zu dürfen, aber natürlich nur, wenn er auch für die Spritzerlaubnis zahlt! Für seine Spritzerlaubnis wurden 50 Euro fällig, aber ich hatte nicht gesagt, WANN er spritzen darf. Also habe ich meine Marionette wieder zappeln lassen. Wie gemein von mir, aber das kennt man von mir nicht anders.



Geldsklave von der Herrin abgezockt



 



In die Schuldenfalle tappen lassen, Zahlsklave musste sie sofort begleichen



Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, musste natürlich eine kleine Steigerung her. Er hat ja förmlich danach gebettelt finanziell gefickt zu werden. Also habe ich so viel Coins abgezogen, dass er mit seinem Coinstand ins Minus gerutscht ist. Autsch, bei der Herrin sollte man absolut keine Schulden haben. Deshalb habe meinen Zahltrottel dazu***, sein Minus sofort auszugleichen.



 



Nach 51 Minuten die Erlösung für den Zahltrottel



Er hatte nicht mehr daran geglaubt, aber nach den bisher***sten 51 Minuten seines Lebens, durfte er nun endlich abspritzen. Er hat mich darum gebeten nein eigentlich angebettelt, diesen Blogeintrag als Erinnerung und als Motivation für andere Zahlsklaven zu schreiben. Denn er ist nur ein Geldsklave von vielen... ;)

1 Kommentar geschrieben am 03.08.2017

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum