Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-anja.com © 2017

Onlineerziehung Telefonerziehung und Fetischlivecam

 

Diverse Abzockspiele von letzter Nacht

Einige meiner Geldsklaven hatten es wohl letzte Nacht bitter nötig. Ich habe jedem geholfen, seine Kohle auf verschiedenste Art und Weise los zu werden. Der eine Zahlsklave musste telefonieren und zwei Paypal-Zahlungen leisten, bei einem anderen Zahlsklaven habe ich mich in seinem Account auf meiner Seite eingeloggt um Videos zu kaufen und Coins aufzuladen. Und Zahlloser Nummer 2 durfte mit mir in der Melkline telefonieren, während ich über Teamviewer zwei Paar Schuhe und eine Tasche für mich bestellt habe. Zu den einzelnen Abzock Sessions gehe ich gleich noch mehr ein.



Geldherrin tätigt Paypal Zahlung über Teamviewer



Paypal GeldherrinZahlsklave Michi ist ein kleiner Strumpfhosenfetischist und hat mich gestern Abend in meiner Hotline angerufen um schön abgemolken zu werden und meine dominante Stimme hören zu können. Er wollte unbedingt, dass ich für seinen Account Coins auflade, hatte aber seine Online-Banking-Daten verschusselt. So ein Trottel, nicht wahr? Auf jeden Fall kamen andere Zahlungsmöglichkeiten nicht in Betracht. So beschloss ich, dass er seine Kohle über Paypal loswerden durfte.



Ich habe mir über Teamviewer Zugang auf sein Handy verschafft und somit konnte er genau zu sehen, wie ich ihm sein Geld aus der Tasche ziehe. Ich öffnete den Paypal.me Link, habe 30 Euro als Betrag eingegeben und überweise es schließlich auf mein Paypal-Konto. Dies habe ich zweimal gemacht. Warum? Weil meinem Geldsklaven Michi noch eingefallen ist, dass er ein Video haben möchte, bei dem ich die Strumpfhose trage, die er mir von meiner Wunschliste gekauft hatte. Das kostet meinem Zahlsklaven natürlich ein paar Coins.



Nebenbei hatte er noch die Kosten von meiner Domina-Hotline. Wie auf dem Bild zu sehen ist, hatten wir 39 Minuten in der Melkline telefoniert. Diese Session war schon mal ganz nett. wink



 



Herrin loggt sich mit den Account-Daten des Sklaven ein: Video-Käufe und Coin-Aufladungen



Zahlloser Nummer 2 hatte das dringende Bedürfnis, seine Coins loszuwerden. Natürlich ist es doch interessanter, wenn das die Geldherrin übernimmt, nicht wahr? Also habe ich mich mit seiner ausdrücklichen Bitte, mit seinen Account-Daten eingeloggt und ein paar Videokäufe getätigt. Nicht irgendwelche Videos, sondern Zahlreihenvideos, die immer teurer werden.



Ich habe meinem Zahlsklaven die Videos "Korrupte Serienabzocke Teil 2", "Korrupte Serienabzocke Teil 3", "Korrupte Serienabzocke Teil 4" und "Korrupte Serienabzocke Teil 5" gekauft, welche ihn insgesamt 250 Euro (25.000 Coins) gekostet haben.



Abzockspiele Geldsklave Abzockspiele Zahlsklave Geldherrin Abzocke



Login in das Online Banking



Da meiner Zahlsau zwischendurch die Coins ausgegangen sind, habe ich selbstverständlich auch hier dafür gesorgt, dass er Nachschub bekommt. Ich habe mich schließlich in sein Online-Banking eingeloggt, um per Sofortüberweisung bzw. Klarna seine Coins aufzustocken. So waren es einmal 100 Euro und dann 25 Euro, die ich mir selbst überwiesen habe.



 



Geldsklave Nummer 3: Abmelkung über Hotline, Teamviewer und Käufe von meiner Wunschliste



Mein kleines Stück Scheiße, ja so heißt er bei mir, hat mich angerufen und bat mich per Teamviewer auf seinen PC einzuloggen. Als ich auf seinem Computer war, hat mich meine Amazon Wunschliste angelacht. Ich solle mir doch ein Paar Schuhe kaufen, meinte mein kleines Dreckstück. Die Geldherrin konnte sich aber zwischen zwei Paar Schuhen nicht entscheiden. Also habe ich kurzerhand beschlossen, dass ich mir ganz einfach beide bestelle.



Schuhe für die HerrinStiefel für die Herrin Geschenk von Geldsklave



Während des Gespräches (das Telefonat dauerte 24 Minuten) haben wir noch festgestellt, dass eine neue Michael Kors Tasche auch was Feines wäre. Natürlich habe ich auch diese für mich bestellt: Von seinem Computer aus, eingeloggt mit seinem Amazon Konto.



 



Echte Geldsklaven, echte Sessions: So macht das Spaß!



Ein gelungener Abend! Ich muss schon zugeben, dass mir sowas verdammt viel Spaß macht. Naja, wem würde das nicht Spaß machen ;) Natürlich poste ich das hier nicht ohne Grund, denn in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass meine Zahlsklaven umso motivierter sind, wenn sie diese realen (echten!!) Geschichten einer Geldherrin lesen. Also wer ist mein nächstes Zahlopfer?



Ganz nach dem Motto: Es gibt immer was zu blechen ;) Aufmachen die Geldbeutel und los!



 





 



Geldherrin Anja



Dominante Grüße,



Lady Anja

5 Kommentare geschrieben am 03.11.2017

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum