Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-anja.com © 2022

Blackmail – in die Enge getrieben!

Darsteller Dauer Preis
Lady-Anja 7:03 Min. NUR 1999 Coins √
Jetzt freischalten

Du Blackmail Opfer! Manipulativ wie ich bin, bist du wieder einmal in die Falle getappt! Ob du nun naiv bist oder es wissentlich in Kauf nimmst, spielt keine Rolle. Früher oder später trifft es jeden und du bist mein Opfer! Weißt du eigentlich, was ich bereits alles über dich gesammelt habe? Was du mir freiwillig gegeben hast? Was ich selbst herausgefunden habe oder ganz automatisch gespeichert wird? Merkst du eigentlich, wie ich dich immer weiter in die Enge treibe?

Du weißt vielleicht schon, wozu ich im Stande bin. Du hast vielleicht eine Ahnung, was passieren kann! Aber all das ist nur die Spitze des Eisberges! Am Ende könnte es noch sehr viel schlimmer kommen! Social Media, Freunde, Bekannte, Kollegen, der engste Familienkreis. Es würde sich plötzlich alles ändern! Reingefallen auf die durchtriebene Blackmailherrin Lady Anja. Du bist ein Opfer von vielen und ich genieße es, jedes einzelne Opfer immer weiter zu reizen. Ausreizen, um herauszufinden, wann es bei dir anfängt, so richtig weh zu tun.

Zitterst du schon? Noch ist nichts passiert. Noch nicht! Deine Zukunft, solltest du jemals eine gehabt haben, liegt in meinen wundervollen Händen! Deine Zukunft findet bei mir statt. Du gehörst mir! Ich habe deine Daten und damit das moderne Gold dieser Zeit! Du tust, was ich sage! Du erfüllst meine Wünsche und wirst sehr dankbar sein, dass ich dir überhaupt die Möglichkeit biete, dich und deine Daten, deinen Ruf und dein Ansehen zu schützen! Was also kannst du tun? Finde es heraus, bevor es für dich zu spät ist!

Blackmail fickt dich! Du brauchst das einfach! Du willst mit der ständigen Angst leben, ich könnte jederzeit komplett eskalieren. Dein Ordner auf meiner Festplatte ist schon prall gefüllt, aber du kennst ja mein Motto: mehr geht immer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar und erhalte 10 Coins
send
Kommentare