Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-anja.com © 2017

Onlineerziehung Telefonerziehung und Fetischlivecam

 

Ignore Cam

Darsteller Dauer Preis
Lady-Anja 3:02 Min. NUR 349 Coins √
Jetzt freischalten

Ignore Cam oder gnadenloses ignoriert werden steht jetzt an! Ignore Cam komplett ignoriert – die Kamera und dich, Sklave. Nun hast du das Ganze auch noch auf Video! Du darfst mich bewundern, wie ich auf dem Bett liege und mich für alles interessiere – nur nicht für dich. Weißt du auch warum? Weil du ein Sklave bist! Du bist ein Sklave, eine uninteressante Sache, ein Nichts. Du interessierst mich einfach nicht. Deine Bedürfnisse, wenn du noch welche haben solltest, interessieren mich nicht. Du hast einfach zu warten und auf meine Wünsche zu reagieren.



Du wolltest ignoriert werden und du wurdest eiskalt ignoriert! Aber das interessiert dich ja nicht. Du findest es schön, in meiner Nähe zu sein. Meinen Duft ein zu atmen, mich zu bewundern. Meine Füße, welche sich so lasziv auf dem Bett bewegen. Diese Beine, eingehüllt in dem schimmernden Nylonmaterial, zu bewundern. Das kurze Wetlook-Kleid, das ich anhabe, stellt dich schon zufrieden. Zuzusehen und zu beobachten, wie es sich an meinen Körper schmiegt, sich meinen Formen anpasst und meine Bewegungen unterstreicht, das alles macht dich unsagbar***, nicht wahr?



Es ist einfach ALLES interessanter als du! Also tippe und spiele ich lieber an meinem Handy herum als mich um so einen Taugenichts zu kümmern! Und du stehst da, stierst mich an und wagst es nicht, den Blick von deiner Göttin abzuwenden. Sie könnte ja etwas brauchen. Etwas zu trinken oder auch etwas zu essen, du weißt es nicht. Aber dort zu stehen und zu warten – es befriedigt dich, genau das zu sehen. Meine Erscheinung in dich aufzunehmen und dich über meinen Anblick zu freuen. Dein ganzes Dasein ist nur dazu angelegt, die Wünsche deiner Göttin zu erfüllen. Ihr zu dienen. Ihr zu gefallen.



Hauptsache du hast noch meine Nylonbeine und Nylonfüße im Blick, was? Das erregt dich, nicht wahr, Sklave. Das ist es, was dich antreibt. Der Anblick meiner Beine, meines Körpers – er treibt dich zum Wahnsinn. Der Glanz meiner Haare, welche sich von dem schwarzen Kleid abheben, lässt dein Herz erzittern. Der Anblick meiner mit Nylon bedeckten Beine lassen dich*** werden – so unsagbar***. Darauf hast du gewartet, Sklave. Auf einen Augenblick allein zu sein mit deiner Göttin. Auch wenn sie dich ignoriert, Sklave. Denn alles ist interessanter als du!

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum