Sklavenbericht: Meine Verwandlung zur Sissy Tatjana

Meine Sissy Tatjana hat mit ihren eigenen Worten und aus eigener Erfahrung einen Bericht an ihre Sklavenkollegen und Sklavenkolleginnen geschrieben. Unter dem Pseudo "Thordi81" kannst du auch an der Pinnwand mit ihr schreiben. Sie würde sich über den ein oder anderen Kommentar sehr freuen. Viel Spaß beim Lesen.

 

Der Beginn der Online Erziehung: Sklavin Tatjana stellt sich vor

 

Hallo mein Name ist Tatjana und ich bin Mitte 30. Wie ihr schon in einem Bericht vom Januar lesen konntet, fand ich bereits 2011 zu Lady Anja. Was soll man sagen, ich sah Sie damals, sprach mit Ihr und schon war ich Ihr absolut verfallen. Oft habe ich mal Pausen ausprobiert von Ihr, hauptsächlich wegen meiner Freundin heute Frau. Doch immer wieder fand ich den Weg zurück oder sagen wir besser ich konnte nicht anders. Obwohl meine Frau mich vor zwei Jahren einmal erwischte und Fotos auf der Homepage von Lady Anja sah (das gab Ärger), konnte ich nicht weg bleiben. Nein man muss sogar sagen, dass alles noch intensiver wurde.

 

Die Sucht nach mehr Dominanz, Aufgaben und Kontrolle

 

Zunächst aber ein Blick zurück. Ich war von Lady Anjas Dominanz und Schönheit derart angezogen das ich immer wieder kam. Ich fing an mich dominieren zu lassen. Zunächst mit kleinen Dingen, dann immer mehr. Irgendwann offenbarte ich meine Leidenschaft mittels Frauenkleidung gedemütigt zu werden und Lady Anja griff dies sofort auf. Meine Erziehung ging dann in diese Richtung. Zunächst war mir nicht klar, dass ich erzogen werde. Lady Anja aber sehr wohl! Sie schaffte es ganz langsam mich über Monate und Jahre immer weiter zu bringen. Mittlerweile habe ich Röcke, Oberteile, Kleider, High Heels, Stiefel, Strings, BHs, Strumpfhosen, halterlose Strümpfe und Strapse. Schminkutensilien (Make Up, Nagellack, Lippenstifte etc.) habe ich mittlerweile auch. Dazu noch diverse andere Spielsachen. Sie brachte mich auch dazu Fotos zu machen. Diese Ihr zu schicken und mich so unbemerkt weiter in Ihre Hände zu begeben.

 

Feminisierung FesselsklaveÜber Abwechslung bei der Erziehung, Grenzen und Tabus

 

Auch wechselten die Spielarten zwischendurch, so dass mir nie bewusst war wohin es genau geht. Und ich war immer erregt,*** und gespannt was weiter passiert. So habe ich als Fesselsklave dienen dürfen, oder musste langwierige Verhöre über mich ergehen lassen in welchen Herrin Anja unheimlich viel über mich erfuhr. Alles was wir machten, fand aber immer in gegenseitigem Einverständnis statt und Lady Anja akzeptierte immer Grenzen und Tabus. Auch wenn wir zusammen immer mal wieder welche von diesen Grenzen erweitert haben. Zuletzt schaffte es Lady Anja auch, dass ich ab und an Outdoor Aufgaben ausführte. Bislang nur kleine aber gemeine.

 

Der Höhepunkt der Feminisierung und der Anfang der Keuschhaltung

 

Den bislang absoluten Höhepunkt der Erziehung erreichten wir vor ein paar Wochen. Es war mal wieder einer dieser Chats, bei deinen Herrin Anja mich zu Dingen brachte, die einfach der Wahnsinn waren. Mittlerweile komplett gekleidet als Sissy mit Unterwäsche, Rock und Bluse, Make-Up, Heels und Perücke offenbarte ich Lady Anja, dass ich es auch mal sehr reizvoll fände, nicht nur den*** nach hinten gebunden zu haben, sondern diesen mal gern in einem Keuschheitsgürtel hätte. Aber so, dass ich nicht direkt selbst wieder raus könnte.

 

Der Weg des KG Schlüssels ging nun an meine Schlüsselherrin

 

Dieser Gedanke machte mich so dermaßen***, dass ich Lady Anja einen Vorschlag machte. Ich erzählte Ihr von einem Schloss, welches ich hatte. Den Schlüssel dazu hat aber meine Ex-Freundin und mittlerweile sehr gute Freundin von mir. Ich schlug also vor mich zu verschließen für Lady Anja und den Schlüssel in eine Schatulle zu machen. Schloss meine Freundin dran und fertig. Die Idee fand Lady Anja sehr gut, doch hatte Sie noch eine bessere. Diese bestand darin mich tagelang mit diesem „Spiel mit dem Feuer“ anzuheizen. Bis zu dem Moment als sie mich dazu brachte, meinen KG Schlüssel und das Schloss meiner Ex zusammen in einem Briefumschlag an Sie zu verschicken. Kaum hatte ich alles in den Briefkasten geworfen und kam zum PC zurück, verließ mich meine Erregung als ich feststellte bzw. mir erst jetzt so richtig bewusst wurde, dass ich gerade meinen KG Schlüssel verschickt hatte.

Anmerkung: Persönliche Umstände lassen es derzeit zu - trotz Ehe - heimlich den KG zu tragen. Bitte keine näheren Fragen dazu!

 

***spause und das Spiel mit dem Feuer

 

Lady Anja ging dann in den Mai 2017 Urlaub. Als Sie wieder kam, hat Sie den Schlüssel bereits erhalten. Sie offenbarte mir dann die Idee den Schlüssel selbst in eine Schatulle zu stecken und mit dem Schloss meine Ex zu verschließen. Sie verlangte das ich Kontakt zwischen meiner Ex und Ihr herstellte (mich also gegenüber meiner Ex teilweise offenbaren musste), denn schließlich müsste Herrin Anja ja den Schlüssel von meiner Ex erhalten um mir den KG Schlüssel wieder zu geben. Ich saß also in der Zwickmühle und stellte somit auch den Kontakt her. Jetzt saß ich richtig fest. Denn meine Ex fand Gefallen an der Situation. Was Lady Anja mit ihr bespricht, weiß ich nicht. Doch seitdem allem weiß ich das und wozu ich erzogen werde. Was meine Bestimmung ist.

 

Ich werde bedingungslos zur keuschen Sissy Nutte, zum keuschen***mädchen erzogen. Was absolut alles tut was befohlen wird.

 

Pure Demütigung: Das Outing bei meiner Ex-Freundin

 

Seitdem hat meine Erziehung, oder eher meine Transformation deutlich an Fahrt aufgenommen. Ich habe diverse peinliche und demütigende Bilder für Lady Anja erstellt. Welche ich selbst sogar meiner Ex schicken musste um mich bei ihr zu 100% mit allen Konsequenzen zu outen. Ich habe ihr sogar erzählt dass Lady Anja meine Herrin ist und welche Fantasien ich habe. Somit bin ich vor ihr komplett geoutet, was mich mehr als demütigt. Doch ich habe das alles zugelassen um meiner Göttin Lady Anja zu dienen um Ihr Besitz zu werden um Ihr ganz und gar zu gehören. Dies ist jetzt der Fall und ich kann nur hoffen dass meine Göttin Lady Anja zufrieden ist mit mir.

 

Ich jedenfalls werde nun weiter erzogen, transformiert und streng Keusch gehalten. Verbunden mit dem Wissen voll und ganz Ihr ausgeliefert zu sein und irgendwo auch meine Ex, welche übrigens einen riesen Spaß mit den Bildern hat.

 

tv sklavin nylons heelsEin paar motivierende Schlussworte

 

Dies nun zu mir und meinem Werdegang. Ich danke Lady Anja dafür, dass ich schon so lange Ihre Sklavin und Sissy sein darf. Sie ist die schönste Frau, dominanteste Lady, anbetungswürdigste Göttin und geliebte Freundin in einem für mich. Ich bin stolz darauf jetzt mit aller Macht und Konsequenz durch Sie weiter transformiert zu werden und streng keusch gehalten zu werden. Egal was kommt, egal wie demütigend es wird und wie lange ich keusch sein muss, ich werde es für meine Göttin Lady Anja tun!

PS: Alle für Lady Anja gemachten Bilder, welche sich in Ihrem Besitz befinden, dürfen verwendet werden, wie es Lady Anja beliebt, somit auch veröffentlicht!

In demütiger Ergebenheit und Liebe,

iIhre Sissy Sklavin und Nutte Tatjana Josiephine

  veröffentlicht am 13.06.2017

Kommentare

Josephine-Schwaluma schrieb: vor 159 Tage
Hallo, Thordi, ein wirklich schöner Bericht. Ich hoffe nur, du kommst damit klar, das du nicht vollständig zuhause als Sissy agieren kannst. Ich bin es mittlerweile gewohnt, zu Hause als Sissy zu agieren. Dabei muss ich sagen, das es mir zuerst schwer fiel, aber heute will ich das Gefühl nicht mehr missen. *Sarkasmus an* Auch wenn einiges nicht ganz so schön ist, besonders mein Arbeitsstuhl *Sarkasmus aus* Ich weiss heute, das es richtig war, mich in die Hände der Lady zu begeben. Aber solch ein Spiel wie du es machst, hätte bei mir einfach nicht funktioniert. Deshalb freue ich mich für dich, das du solch einen Weg beschreiten kannst.
keuschling schrieb: vor 159 Tage
@Thordi81, das ist auch richtig, bei mir ist es gleich. Ich liebe meine Frau ja auch, aber ich bin schon etwas traurig, dass meine Fetische nicht teilt.
ariella schrieb: vor 160 Tage
Ein echt***er Bericht. Danke dafür.
Thordi81 schrieb: vor 160 Tage
Ich Liebe meine Frau, auch wenn Sie meinen Fetisch nicht teilt! Deshalb danke aber schade ist das nicht.
keuschling schrieb: vor 162 Tage
@ Tatjana: Danke für diesen schönen Bericht - echt***, speziell die Situation mit der Ex-Freundin. Schade, dass du seinerzeit eine andere Frau geheiratet hast.
sklavennutte_michaela schrieb: vor 163 Tage
@ Sissy Tatjana, ein Danke für diesen tollen Bericht! Du bist echt eine hörige Sissy geworden..! Und ich konnte bei jedem deiner Worte bzw. Erfahrungen richtig mitfühlen, mich hineinversetzen....! Super! Und, HERRIN LADY ANJA, ein DANKE für diesen tollen Sklavenbericht, wodurch SIE dieser Sklavin auch Anteil geben von dem wunderbaren Leben, das wir NUR BEI IHNEN, unserer EIGENTÜMERIN, erfahren können...! Danke!
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Infos.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.