Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-anja.com © 2017

Onlineerziehung Telefonerziehung und Fetischlivecam

 

Weg mit deiner Hackfresse!

Darsteller Dauer Preis
Lady-Anja 5:01 Min. NUR 449 Coins √
Jetzt freischalten

Musst du hässliches Vieh hier herum kriechen? Wie kannst du mit dieser hässlichen Fresse in aller Ruhe herumlaufen! Dabei weißt du doch genau, dass ich nur schönes um mich haben will. Und das kann man von deiner Fresse nun wirklich nicht behaupten, dass sie ansehnlich ist. Du warst wohl auf der Kirmes im Gruselkabinett tätig. Bei so einem Gesicht wenden sich ja alle schaudernd ab.



Eine einfache Art, deine Hackfresse zu verstecken. Da gehört eine Tüte oder so etwas drüber! Die Leute müssen dir ja regelmäßig ins Gesicht rotzen. Kleine ***er rennen schreiend vor dir weg. So schlimm sieht es aus. Aber du hast ja mich, deine Herrin, die Lady Anja. Sie hat nun einmal ein Herz für Sklaven, welche ihr bedingungslos gehorchen. Also wird sich deine Herrin, die huldvolle Lady Anja, deiner Hackfresse annehmen. So, dass ich nicht mehr beleidigt werde von dem, was du ein Gesicht nennst. Und das auf eine sehr angenehme Art, bei der du dich sogar nützlich machen kannst!



Damit ich deine Fresse nicht mehr sehen muss, werde ich mich eben auf diese setzen, mein kleines Sitzkissen! Damit kann ich dir deine Stellung als Sklave sehr deutlich machen. Deine Knollennase werde ich genau zwischen meinen lieblichen Arschbacken platzieren. Wenn du dich nicht ruhig verhältst, werde ich eben mein Gewicht ein bisschen verlagern. So dass du kleine Sklavensau ein bisschen Atemnot bekommst und deine Nase schön in meinem Hintern steckt. Na, erregt dich die Aussicht auf eine kleine Runde Queening? Deine Nase, die lang genug ist, um mich ständig zu reizen und mich für mein Date vorbereiten, so wie es mein Lover mag, nass zwischen den Beinen. Und du darfst für die Dauer meiner Teezeit unter mir liegen. Vielleicht auch beim Frühstück, oder Mittagessen, oder Abendessen? Oder soll ich als Stuhl ausbilden, der der Herrin immer und jederzeit zur Verfügung steht? Und wenn er nicht gebraucht wird, was macht man mit solchen Stühlen? Richtig! Man deckt sie mit einem Schonbezug ab.



Schöne Aussichten, oder etwa nicht? Der Herrin so nah zu sein, ja, ihr sogar im täglichen Leben behilflich zu sein und ihr durch deine Hackfresse, die jeder andere als hässlich bezeichnet, zu dienen. Das macht dich einfach nur noch an, oder nicht? Bei dem Gedanken wirst du richtig***, nicht wahr?



Aber du weißt ja, Sitzmöbel dürfen nicht***. Das ist nun einmal so. Seit wann kann ein Stuhl***. Also wirst du still halten und abwarten, bis ich mich entfernt habe. Und wenn du nicht still liegen bleibst, wird es dir eben ganz verboten zu***. Aber ob du mein Wichsverbot durchhalten kannst??

Hinweis

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja